· 

Björn Peng - Volk Off

Björn Peng - Volk Off
Björn Peng - Volk Off

Björn Peng

Volk Off LP/CD
Twisted Chords/Broken Silence
Björn macht Peng und entwickelt den Soundtrack für die Cyber-Kultur. Elektronische Spielereien und Samples im Industrial-Style, monoton-hämmernde Beats für die Techno-HC-Party, Orgel und Gruftmusik für die Gothics.

Und so arrangiert Björn Peng ein experimentelles Klangbild, das gesprenkelt ist mit Schattenweltwesen, D.A.F.-Rhythmik und Ratatatata-Sammelsurium. Angereichert mit Wortfetzen, Flüstern, Schreien und pulsierenden Tönen implodiert das musikalische Kraftwerk und setzt den Weg der Frustration in Kreativität um. Oft ganz schön gaga und durchgeknallt, aber immer mit dem richtigen Groove und Beat, um den Dancefloor mit Warnsinns-Stimmung zu füttern. Volk Off ist mitunter auch ganz schön mainstream-lastig, was Lisa zusammen mit Björn Peng in 'My own' unter Beweis stellt. Die Schnittstelle zwischen Underground und Mainstream ist also auch ein Spagat zwischen Authentizität und Kommerz, zwischen Codein und Club Mate. Alles wirkt betont unangestrengt und irgendwie auch mit Passagen, die so klingen wie Blümchen, D.A.F., Deine Lakaien usw., ohne dass bewusst abgekupfert wurde. Björn Peng und friends produzieren electronic vibrations für eine breite Zielgruppe, die Widersprüche nicht scheut.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen