· 

Krisenzeit ist Verschwörungszeit

In Kalifornien haben jüngst aufgebrachte Bürger*innen gegen die Covid-19-Einschränkungen, einen Strandabschnitt besuchen zu dürfen, mit NS-Vergleiche und -Symbolik, demonstriert.

Auf Plakaten war zu lesen, dass die Einschränkungen an "Hitlers Germany" erinnern, auf einem anderen waren gar Hakenkreuze abgebildet. Das Motto der aufgebrachten Menge: "Befreit die Strände!" oder "Befreit Kalifornien!"
Das ist natürlich äußerst dämlich, übertrieben und zynisch ob der millionenfachen Verbrechen in der NS-Zeit. Gleichwohl ich mich an einen Song der kalifornischen Punkband DEAD KENNEDYS erinnert fühle:

Zen fascists will control you
Hundred percent natural
You will jog for the master race
And always wear the happy face
Close your eyes, can't happen here
Big Bro' on white horse is near
The hippies won't come back, you say
Mellow out or you will pay
Mellow out or you will pay
California Über Alles

Doch während Sänger Jello Biafra in den überarbeiteten Songtext von John Greenway den Eskapismus der esoterischen New-Age-Bewegung als apathisch, fügsam und daher auch leicht lenkbar kritisiert, sowie den Machthunger des damaligen kalifornischen Gouverneurs Jerry Brown als 'manipulativ' und 'faschistisch' zuschrieb, sind die neuerlichen Proteste in Orange County verknüpft mit kriegerischen Absichten, die auch vor Parolen aus der Frauenrechtsbewegung nicht Halt machen. "Mein Körper - meine Entscheidung" stand auf einem der Plakate, hochgehalten von Trump-Anhänger*innen. Dass neurechte Amerikaner*innen Graswurzel-Initiativen und -Sprüche kopieren, war auch in Madison, Hauptstadt des Bundesstaates Wisconsin, festzustellen. Ende April kam es wiederholt zu Protesten vor dem Capitol. Wie bei ähnlichen Veranstaltungen in anderen Städten liefen einige Teilnehmer*innen mit Kampfanzügen und Gewehren auf. Initiatoren dieser Proteste sind ein weit verzweigtes Netzwerk rechter und konservativer Gruppierungen wie die "Washington Post" recherchierte.
Auch in Deutschland nutzen neu-rechte Gruppen mit sogenannten “Hygiene-Demos” die Gunst der Corona-Krise. Anhänger*innen von Verschwörungstheorien, Leugner*innen der Gefahren durch das Coronavirus und immer wieder auch bekannte Personen aus der Extremen Rechte. So nahm bspw. der Videoblogger Nikolai Nerling, der wegen der Leugnung des Holocausts verurteilt wurde, mehrfach an den Kundgebungen teil. Auch Xavier Nadoo entlarvt sich immer wieder als Anhänger von Verschwörungstheorien. Ein selbst gefilmtes Video in einem Auto zeigt den Sänger weinend und sichtlich um Worte ringend. Naidoo spricht davon, dass “in diesen Momenten in verschiedenen Ländern der Erde Kinder aus den Händen pädophiler Netzwerke befreit” werden.  In einem Moment richtet er sich konkret gegen die Regierung und wirft ihnen vor, Rentner und „die Alten“ gezielt töten zu wollen. Im nächsten Moment hinterfragt er, ob die aktuelle Coronavirus-Pandemie überhaupt real sei. Er hätte immerhin noch keine Beweise gesehen, die die Gefährlichkeit des Virus belege.

In einem neuen Verschwörungsvideo leugnet Xavier Naidoo die Existenz des Coronavirus.  © MANNHEIM24/Screenshot Facebook
In einem neuen Verschwörungsvideo leugnet Xavier Naidoo die Existenz des Coronavirus. © MANNHEIM24/Screenshot Facebook

Richtig obskur wird es, wenn sich hierzu esoterische Verschwörungstheoretiker*innen zu Wort melden: So gilt die geheimnisvolle Zahl 537354 als ein esoterischer Zahlencode, der derzeit im Internet große Verbreitung findet.
Dort heißt es: "Auch wenn ihr es vielleicht etwas ‚Spuki‘ findet, es gibt eine Formel und ein Zahlen-Code, der für den Schutz und die Heilung des Corona-Virus genutzt werden kann. Wir haben diese ‚Zauberformel‘ von Wesen aus der unsichtbaren Welt bekommen, die uns Menschen begleiten und uns beschützen wollen. Bitte druckt diese Formel für euch selbst aus und hängt es auf, so kann es überall hin strahlen und wirken. Schreibt die Zahlen 537354 überall hin, besonders in öffentlichen Bereichen wo viele Menschen sind (Schulen, Kindergärten, Kaufhäuser, Bahnhöfe, Flughäfen, Kinos…) Ihr könnt die Zahlen auch auf Aufkleber schreiben und diese überall hinkleben, so wirken sie lange weiter. Bitte verteilt diese Informationen damit wir gesund bleiben!"

Richtig gefährlich wird es, wenn sich neurechte Verschwörungstheorien  und anti-semitische Beiträge im Kontext von Covid-19 verbreiten. In einem englischsprachigen Post heißt es etwa, Juden seien „der größte Parasit / Virus, der die ganze Welt bedroht“. Sie seien das Coronavirus COVID-19 und „die Synagoge des Satans“. Auch Ausdrücke wie „jüdisches Virus“ – sogar auf Englisch als Hashtag – oder „israelisches Virus“ finden sich im Internet.
Doch es bleibt nicht nur bei bloßen Verschwörungstheorien, die im www und auf Plakaten verbreitet werden. In den USA haben “QAnon”-Anhänger*innen1 bereits eine ganze Reihe teilweise gewalttätige Straftaten begangen. Im März 2019 soll ein 24-Jähriger in New York den Mafiaboss Frank Cali erschossen haben, weil er davon überzeugt war, dieser sei ein Agent des “Tiefen Staates”.
Und wo versteckt sich eigentlich die AfD in Corona-Zeiten? Ist sie komplett in Quarantäne, hat sich aufgelöst oder ist sie orientierungslos? Zumindest AfD-Landtagsabgeordneter Robert Farle scheint da eine Ahnung zu haben und verbreitet bei der ersten AfD-Corona-Kundgebung seine Verschwörungsfantasie: „Merkel hat einen Plan“ - „Bill Gates und die WHO wollen uns zwangsimpfen und damit Miliarden verdienen“ (Fehler im Original).

AfD-Kundgebung und keineR geht hin
AfD-Kundgebung und keineR geht hin

Damit reiht sich Robert Farle ein mit Personen wie Attila Hildmann, "Szene"- und Lifestyle-Veganer, der die Corona-Krise als eine Verschwörung sieht, mit der kruden Vorstellung, eine Elite aus Machthabern in Politik und Wirtschaft möchte die Demokratie stürzen und eine Diktatur etablieren. US-Multimilliardär und Biotech-Investor Bill Gates sei an allem schuld, weil er sich zu oft mit dem verurteilten Sexualstaftäter und ehemaligen US-Investmentbanker Jeffrey Epstein getroffen hat. Sein Post „Maske ist das neue Hakenkreuz“???“ setzt er selbst in Anführungszeichen, ohne jedoch zu formulieren, von wem er diese Aussage hat. Wenn auch mit drei Fragezeichen versehen, verharmlost dies so ganz nebenbei den Nationalsozialismus (oder sind die Drei ??? in persona Justus Jonas, Bob Andrews und Peter Shaw für die Covid-19-Verbreitung verantwortlich?).

Es ist mal wieder so:

Solange mensch nicht (be)greifen kann, was mensch nicht sieht, riecht, fühlt, ist alles eine Bedrohung, wird alles zu einem Bedrohungsszenario hochstilisiert - und dabei abstrakte Vermutungen angestellt, die nicht belegbar sind. Verschwörungsideologien resultieren sich aus der Verknüpfung von Allmachtfantasien, Angst und Aggressionen und schaffen ein neurechtes Weltbild mit dem Wunsch nach Sicherheit und autoritären Reaktionen. Es muss demnach einen Schuldigen geben, meist sind es die sogenannten Eliten, um ihr Unwissen in ein System zu Überleben umzufunktionieren. Gerade bei rechten Gruppierungen kommt die Idee einer Entscheidungsschlacht auf, die von einer bisher im Hintergrund agierenden, guten Macht gegen die Mächte des Bösen geführt wird.
Dummheit kann mensch nicht verbieten. Aber mensch kann sich informieren und nachfragen: Stimmen die einzelnen Fakten? Und ist der Zusammenhang, der zwischen ihnen hergestellt wird, beziehungsweise die Deutung der Fakten, plausibel? Sinnkonstruktionen zu hinterfragen und sich auch auf Websites wie Mimikama und Faktencheck zu informieren, die auf die Entlarvung von Falschmeldungen spezialisiert sind. Und nicht alles liken und weiterverbreiten, sondern den Konglomerat aus Verschwörungstheoretiker*innen, extreme Rechte und Reichsbürger*innen als das zu begreifen was sind: Unwissende, die komplexe Themen nicht verstehen wollen und dich verunsichern wollen bzw, davon überzeugen wollen, dass es nur ein einfaches Schwarz-Weiß-Schema gibt: Und das ist auch das Problem. Durch YouTube-Videos, "Google das doch mal" und falsche Interpretationen von aus dem Zusammenhang gerissenen Textpassagen entwickelt sich dann plötzlich doch wieder eine schwarz-weiße Welt, in der Gut und Böse klar definierte Kategorien sind. Entweder Freund oder Feind. Es gilt aber auch: Keine Diskussion mit Menschen, die radikale und reaktionäre Verschwörungstheorien und -Ideologien verbreiten, sich nicht von ihren Strategien einschüchtern lassen und rassistische Hetze mit bunter Vielfalt und einem fairen Miteinander zu begegnen.


Fußnote:

1. QAnon (/kjuːəˈnɒn/) oder kurz Q ist das Pseudonym einer mutmaßlich US-amerikanischen Person oder Personengruppe, die auf Imageboards, auf die Diskussion von Bildern ausgerichteten Internetforen, eine extrem rechte Verschwörungstheorie verbreitet, und vorgibt, Zugang zu geheimen Informationen über Donald Trumps Präsidentschaft, dessen Kampf gegen einen vorgeblichen „Deep State“ sowie über Trumps Widersacher zu haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen