· 

RAPTURE - Octohymns

RAPTURE - Octohymns
RAPTURE - Octohymns

RAPTURE

Octohymns CD
rapture-munich.de
RAPTURE lautmalen einen zeitgenössischen Hänsel&Gretel-Soundtrack in der Horrorversion. Die Brotkrümel als Wegweiser nach Hause wurden von schwarzen Raben gepickt und rotten flesh ist der neue Lebkuchen.

Tiefschwarze Gedankenwelten und pechschwarze Klangwelten lassen Albträume zumindest für einen kurzen Moment äußerst real wirken. Metal und Grind als melodisches Groove-Monster, Sludge- und Stoner-Elemente als Transporteure für brachial rustikale Strukturen. Das hat beinahe Hörspiel-Potenzial ("The Listener") und ist en gros mit spielerischen Raffinessen gespickt. Kein Berserker-Massaker, sondern fortschreitende Angstzustände, die im Intermezzo oftmals mit harmonisch-gitarrenbetonten Rhythmus-Linien ausgeschmückt werden. In "Suicide net" wird dann auch mal der Knüppel aus dem Sack geholt und Moe serviert den Beat wie von einer Tarantel gestochen. Das technisch versierte Spiel auf "Octohymns" wird mit einem ausgefeiltem Kontrastprogramm dynamisch und spannend, düster, modern und ideenreich serviert, aber nicht gänzlich frei von Klischees.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen