· 

SCHALKO - Cool

SCHALKO - Cool
SCHALKO - Cool

SCHALKO

Cool LP
Flight 13 Records/Indigo
Nanu? "Death Cleaning" ertönt aber in nahezu identischer Darbietung des Dackelblut'schen "Waschen gehen!" Und auch sonst servieren die Freiburger eine Inszenierung des nordisch unterkühlten Sounds, inklusive WIPERS-Melancholie und den im Turbostaat verorteten Mix aus Punk und Rock, Wut und Melancholie, Geschichten und Haltung.

 Ist das nur gut geklaut oder nur einfach dreist? Hm, während oben erwähnte Bands das authentische Selbst kreieren und reproduzieren, ist der Grad der Übereinstimmung bei SHALKO offensichtlich gewollt und in der Rolle gut gespielt, no doubt. Aber wo es dort nach Trecker fahren, Flucherei und verschrobene Originalitäten gibt, bewirken SCHALKO mit ihrer Spielart und -form eher ein engagiertes Manöver durch bekanntes Terrain, das Abspulen alter Gewohnheiten, um dann doch die Perspektive zu wechseln und klammheimlich eigene Akzente zu setzen. "Klingt wie..." als Prinzip oder Konzept, in bestimme Richtungen zu lenken und dann trotzdem in viele Richtungen zu gehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0