· 

Mercy Music - Nothing In The Dark

Mercy Music - Nothing In The Dark
Mercy Music - Nothing In The Dark

Mercy Music

Nothing In The Dark
SBÄM Records
Mercy Music servieren melancholischen Pop Punk mit zu viel Energie, um sich der Traurigkeit hinzugeben und sich im Tal der Tränen zu verlieren. Dafür sorgt die Rock and Roll-Gitarre, die im Soli von "Living with a ghost" selbigen zum Teufel jagt.

Für das dritte Album fand die Band ein offenes Ohr bei Produzenten Cameron Webb, der den Sound perfekt einfängt, um Melancholie, Melodie und Härte zu bündeln. Harmonisierend und trotzdem rebellisch, süß, aber nicht klebrig ("Tell me I'm wrong", "Time will spent"). Die Mischung macht's. Akustik, Strom, Lagerfeuer oder Autofahrten mit offenem Fenster. Mercy Music macht überglücklich und ist ein erfrischendes Album, das gekonnt zwischen Pop und Punk switcht und Pizza-Party statt Midlife-Crisis ausruft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0