· 

AUSTIN LUCAS - Alive In The Hot Zone

AUSTIN LUCAS - Alive In The Hot Zone
AUSTIN LUCAS - Alive In The Hot Zone

AUSTIN LUCAS

Alive In The Hot Zone LP/CD
Sabotage Records/Broken Silence
Austin Lucas ist Punk, politischer Aktivist und Songwriter, der eine vielfältige Mischung aus Folk, Punk, Indie, Country und Americana zu einem eigenen Gebräu mixt und seit 2006 Alben veröffentlicht. Während der der Covid-19-Pandemie und dem einsetzenden Lockdown war Austin Lucas während einer Tour in Mainz gestrandet.

Weit weg von seinem Zuhause und seiner Familie in Indiana, hat er von Heimweh und Sehnsucht geplagt, neue Songs geschrieben und mit DIE BOLD PARTY-Musikant*innen eingespielt. Austin verarbeitet die Erlebnisse und Erfahrungen und den sorgenvollen Blick in die Heimat mit kreativen Ideen und Gedanken, um bspw. auszudrücken versucht, was die Ereignisse wie rassistische Gewalttaten bei ihm auslösen. Dabei bietet die musikalische Spielart weniger eine aggressives Auftreten, sondern besticht mit einer musikalisch wie textlich dichten, lebhaften und vielschichtigen Schilderung aus dem Lockdown wie ein Hoffnungsträger. Songs wie "Drive" haben selbigen, andere sind nachdenklicher Art und ruhen in sich, versprühen eine fuzzige, rockige Note im ruhigen Ort der Warmherzigkeit. "Cry over" ist kraftvoll und inbrünstig, "The times" besinnlich und melancholisch. Und so ist "Alive In The Hot Zone" ein insgesamt atmosphärisches, dynamisches Musikalbum, das mit seinen intimen und eindringlichen, manchmal politischen, melancholischen Liedern aber auch Hoffnung und Liebe schenkt, ohne Wucht, aber mit Drive und Feingespür.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0