· 

Izzy & The Black Trees - Trust no one

Izzy & The Black Trees - Trust no one
Izzy & The Black Trees - Trust no one

Izzy & The Black Trees

Trust no one CD
Antena Krzyku
Interessante Mixtur. Poesie, Post Punk und Retro Rock. Die Quintessenz aus diesem Pool erlaubt kreative Ideen und Umsetzungen, die hauptsächlich auf  Gründerin und Hauptkomponistin der Gruppe, Izzy Rekowska, zurückgehen.

Izabela Izzy Rekowska hat während ihres 5-jährigen Aufenthalts in London ihre Fähigkeiten als Songschreiberin verfeinert. Amerikanischer Folk wird mit dem Sound der 70er Jahre und Gitarrenriffs von Sonic Youth kombiniert, dominiert von Izas charismatischen, ausdrucksstarken Stimme, die im jeden Fall an Patti Smith erinnert. Und somit sind die Strukturen auch verwoben:  Punk-Energie, die in den feineren Momenten mit Psychedelia verknüpft wird und in denen die Pixies, Patti Smith und der Seattle Sound der 90er Jahre durchdringt. "Trust no one" ist ein zeitlos gutes Album entstanden, das auch nach mehrmaligen Durchläufen spannend und sehr abwechslungsreich ertönt, weil die vielfältigen Ideen jeden Song einzigartig machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0