· 

BLEAKNESS – A world to rebuild 12''

BLEAKNESS – A world to rebuild 12''
BLEAKNESS – A world to rebuild 12''

BLEAKNESS

A world to rebuild 12''
Sabotage Records
Ein Jahr nach dem ersten Album "Functionally Extinct" folgen mit "A world To Rebuild" Songs, die im Mai 2019 im Swan Sound Studio während derselben Session aufgenommen wurden. Insofern ist die 12" eine Erweiterung, beinhaltet auch neu aufgenommene und leicht abweichende Versionen von "Discarded Tales" und "Remedy The Unease", die zuvor instrumental auf dem "Disquietude 2018-Demo" veröffentlicht worden sind.

Geblieben ist ein dunkler Post Punk mit treibenden Beats, die in "Discardes tales" unglaublich wütend serviert werden. Ganz anders der "Over and Over"-Remix und "The Closing Door-"Remix im Industrial-Goth-Rock-Style. Mir gefällt "Revenge" am besten, ein Song mit düsterem Punkrock, bei dem das Gitarrenspiel einen Hang zum Gothic Rock und der Bass seine Wurzeln im Post Punk hat, während die Melodie wie eine Nebelwand über den Friedhof liegt, bis das flotte "Discardes tales" und die dominante, rau-düstere Grabestimmung mit "Hilfe-ich-will-hier-raus-aus-dem-Grab"-Gesang aufhebt. Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt und ob BLEAKNESS im Goth Rock- und Post Punk-Sumpf noch weiter schürfen, um mächtig-faszinierende Klangimpressionen zu produzieren, die an Killing Joke meets WARSAW erinnern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0