· 

MONOMANIA - Dustination

MONOMANIA - Dustination
MONOMANIA - Dustination

MONOMANIA

Dustination
https://www.facebook.com/Monomania-Band-1815344858754051/
Röck‘N‘Röll Jöhnny, André und Done servieren dreckigen Rock and Roll mit Punk-Wumms und etwas Blues auf den 6 Saiten. Fuck this und fuck off für die rebellische Haltung und ein hohes Maß an Eingängigkeit und schmissigen Melodien, um den schmutzigen Groove aufzukochen.

Die Seele ist schwarz, das Herz rein. "You are just a lying witch so back off, back off bitch". Nanu, wer will denn da gleich die Frauen*welt so angehen? Geht's noch? Liebe - oder was immer das auch sein soll - tut weh, das ist doch kein Grund so abfällig zu werden und mal das eigene Verhalten zu reflektieren. Also erst mal Boots ausziehen und Stinkesocken waschen, einen durchziehen, tief durchatmen und dann erkennen: eben noch Honigbiene, jetzt Hexe? Da stimmt doch was nicht mit der Wahrnehmung: to give a fuck 'bout everything that was. Sooooo! Freundschaft beendet, weiter geht's...hinein in die Wuthöhle: Is there anybody out there? I don't care! Einsamkeit und Enthaltsamkeit ist der Anfang vom Ende, weil andere dafür büßen müssen. Das klingt beinahe wie aus der Welt der Incels, in der Fragen wie "Warum liebt mich niemand?", "Warum lebe ich überhaupt noch?" dazu führen, dass der Hass die einzige Konstante bleibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lol (Mittwoch, 06 Januar 2021 04:00)

    https://youtu.be/QNxYgUmadR8
    Was ist das eigentlich für ne Kritik? Wer immer das geschrieben hat, schäm dich!
    Eine Band mit Incels zu vergleichen ist unterste Schublade! Und es wird hier hauptsächlich auf einen Song eingegangen und den interpretierst du wie du willst, ok . Deine Meinung dazu. Aber was ist mit den anderen Songs auf der Scheibe?
    Diese Kritik ist echt bodenlos...
    Schämt euch dafür!

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen