· 

YEARS - Well, Yes...But No

YEARS - Well, Yes...But No
YEARS - Well, Yes...But No

YEARS

Well, Yes...But No MC
Worlds Apart Records
Na gut, dann nicht! Die Klanglandschaft entspricht einem Spaziergang an einem dieser Abende, wo du mal an die frische Luft gehst, um der Langeweile, Routine und der Tristesse zu entfliehen. Kaum ein Mensch tut es dir gleich und so scheint es, hast du die Stadt für dich alleine, atmest tief ein und sinnierst: "This will be the answer in a certain way!"

Aber was eigentlich die Frage? "Can I be sure of myself?", "And what if this should be somewhere else?" Und so ist der Spaziergang immer wieder von Selbstzweifel geprägt, was dich beruhigt ist der wahrlich tolle Soundtrack von YEARS, mit den unglaublich hervorragenden Vocal-Linien, die Melancholie und Leidenschaft impliziert und mit "Creature" den allerbesten Song als Begleiter und Verstärker der guten Gefühle und Momente produziert hat. Zeilen wie "The more I am, the more I'll be!" stärken das Selbstbewusstsein und helfen dabei, aufzutanken und wieder durchzustarten. Das motiviert, trotz "Fell apart"-Rückfälle die schlechten Gedankenspiele wegzuwischen und sich über das Schöne und die kleinen Dinge zu erfreuen. Das Lächeln eines/einer Fremden, einen angenehmen Duft oder eine heiße Tasse Kaffee, während wir den Blick aus dem Fenster genießen. "Well, yes...but No!" skizziert all das hier und erinnert daran, dass nicht alles selbstverständlich ist und auch das gewöhnliche spannende Details bereit hält, wenn du die kleine Dinge schätzen lernst. Dafür ist die Musik gemacht: Werfe die schlechten Gedanken fort und genieße die Dinge wie wie ein Buch im Garten lesen, mit Freund*innen lachen oder einen geliebten Menschen umarmen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen