· 

NOFX - Single Album

NOFX - Single Album
NOFX - Single Album

NOFX

Single Album LP
FAT WRECK CHORDS
Mit "The Big Drag" eröffnen NOFX mit einer untypischen und ungewohnten Spielart und ebensolchem Riffing, die und das als 6-minütiger von Schwermut getragener Struktur ruhig und fokussiert, beinahe sinfonisch ertönt. "I Love You More Than I Hate Me", aber insbesondere "Fuck Euphonism" ist überraschend offen und persönlich, knallt aber im gewohnten NOFX-Stil.

Und als würden Fat Mike, El Hefe, Eric Melvin und Smelly sich neu erfinden wollen, tauschen sie tief ein in Reggae oder Melancholie, was eine spezielle dunkle Seite offenlegt, was Fat Mike auch bestätigt, aber was so nicht beabsichtigt war. Trotz der experimentellen Seite und einem vielschichtigen Blick weg vom puren SoCal-Punk hin zu einem Prozess, der wie eine Therapie wirkt. Vielleicht auch deswegen, weil Fat Mike im letzten Jahr an einem Punkt angelangt war, in dem er bedingt durch exzessiven Alkohol- und Drogenmissbrauch mit einem blutenden Geschwür ins Krankenhaus eingeliefert worden war im Herbst 2020 eine Reha antrat und wie besessen neue Songs schrieb. Ein Teil von diesen 23 Songs sind hier zusammengestellt. Und ja, die dunkle Ausrichtung ist groß, genauso wie die Spielart und die Abwechslung.  Und so klingt das neu eingespielte "Linewleum" wie ein Gradmesser eines neuen Abschnitts, der das Leben ändert wie die Akkordfolge und die Erkenntnis: bleib unberechenbar und unvorhersehbar. NOFX 2021 klingen anders, sind vielschichtiger, experimenteller und entwickeln sich musikalisch tatsächlich weiter und fördern eine ansteckende Schwermut zutage. Therapie erfolgreich? Auf jeden Fall nützt es der Kreativität und der Bereitschaft, das Innere nach Außen zu kehren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen