· 

Drip-Fed - Kill The Buzz

Drip-Fed - Kill The Buzz
Drip-Fed - Kill The Buzz

Drip-Fed

Kill The Buzz LP
I.CORRUPT.RECORDS
Scheiße für Gehirne und Synapsen-Slam Dancing. Drip-Fed füttern Ego und werfen Rohrbomben. Hibbeliger HC mit rockiger Note und viel Groove durch Bass-Reflex. Zwischendurch ertönt ein ausgiebiges Solo im Rock and Roll-Fieber und mit "Moonlighting" erreicht des Wahnsinns fette Beute seinen Höhepunkt.

Bei "Stomping Bluebonnets" höre ich gar Frank Zappa'eske Passagen raus, aber im Grund schreit sich Sänger Jeffrey die Seele aus dem Hals. Immer noch interessant ist der spannungsgeladene Spielaufbau. Dynamik, Groove, Blubberbass und Dissonanzen, variables Tempo, Nihilismus und Destruktivität. Das ergibt schon ein mächtiges Gebräu mit wunderbar extraordinären Zutaten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen