· 

MANNEQUIN PUSSY - Perfect

MANNEQUIN PUSSY - Perfect
MANNEQUIN PUSSY - Perfect

MANNEQUIN PUSSY

Perfect  EP
EPITAPH
Anfang 2020 veröffentlichten Mannequin Pussy aus Philadelphia ihr drittes Album "Patience", tourte unentwegt und die Band wurde zur Vollzeitbeschäftigung. Dann folgte mit der Covid-19-Pandemie ein vorzeitiges Aus und stoppte den Arbeits- und Erfolgsprozess.

Mannequin Pussy hatte gerade eine letzte Show in Chicago gespielt, als die Gruppe den Rest ihrer Tournee absagen und zurück in ihre Heimatstadt reisen musste. Fortan bestimmten Gefühle und Zustände wie Isolation, Entfremdung und Ängste den Alltag und das brachliegende soziale Leben. Die Songs der Perfect EP entspringen dieser Gefühlswelt. Missy Dabice (Gesang und Gitarre), Bear Regisford (Bass) und Kaleen Reading (Schlagzeug) brachten zwei bereits geschriebene Songs mit in die Session, entschieden sich aber auch, neues Material zusammen zu schreiben. "Wir dachten uns einfach, wenn wir uns in diese Situation zwingen, in der jemand auf 'Aufnahme' drücken kann, kommt vielleicht etwas dabei heraus", sagt Missy. "So hatten wir noch nie geschrieben." Während "Control" sich im Grunge-Schlamm suhlt, ist "Pigs is Pigs" ein brachialer Noise-Punk-Bastard, der zum Leben erweckt wurde. "Darling" ist ein rudimentäres Lo-Fi-Stück, das nach Sonne schreit, aber im Kellerloch verharrt (inklusive kindlich-naivem Glockenspiel wie aus einem Märchen). Tja, und "Perfect" ist dann wiederum ein Riot Grrrl-Aufschrei. Wut und Biss, ein Impuls, alles raus lassen zu müssen. "To lose you" indes ist ein stimmungsvoller Pop Song mit Drang zur Ausgelassenheit. Ein unglaublich extremes Kontrastprogramm also, das brodelt, wütend ist, das Verbitterung zum Ausdruck bringt, aber auch Raum lässt für ein wenig Hoffnung und Sehnsucht in Zeiten wie diesen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen