· 

Elvira Bira - Vispunk

Elvira Bira - Vispunk
Elvira Bira - Vispunk

Elvira Bira

Vispunk CD
GrönPeppar Records
Auf ihrem Debütalbum nutzen die Musiker*innen Ukulele, Tuba, Bratsche und Flöte, um Spielarten von Folk und Punk zu verknüpfen. Im Fokus stehen besonders Mathilda "Elvira Bira" Sundin (u.a Fuck Frankie) mit der Ukulele und ihrem Gesang, aber auch, weil Ukulele und Punk in Schweden als kombinierte Spielart noch als exotisch/besonders gilt.

 Der großartige Klang, den eine elektrische Ukulele erzeugt, sowie Mathildas Persönlichkeit (einzigartig, stark, rebellisch) prägen den hippiesken Sound. Nur an Elin Olssons Flötenspiel ist sauber und auch dominant mit vielen Einsätzen und hat etwa in "Sommarvisan" eine rockige Note. Es klingt im Ganzen sehr folkloristisch und gypsy, hat in wenigen Passagen den notwendigen Druck, dass Songs wie "Sommarvisan" im Punksektor ankommt, wenngleich der verspielte Einsatz von Flöte und Gesang eher was von einem Schulorchester inne hat.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen