· 

DEAD YEARS - s/t

DEAD YEARS - s/t
DEAD YEARS - s/t

DEAD YEARS

s/t LP
My Ruin
Mit Blubberbass, liquiden Riffs und Wechselgesang produziert das Trio Jonas, Julia und Hannes Musik, die wie besessen und leidenschaftlich gespielt wird. Die Charakteristika: getrieben und gediegen, melodisch und melancholisch. Immens wichtig: sich dem schnöden Wohlfühl-Pop entgegenstemmen und lieber mal alle Hemmungen fallen lassen.

So etwa im besten Song, "Creation and Decay", ein Manifest der spielerischen Lust, scharfkantig und ausgelassen. Könnte ewig weiterlaufen, ich bekomme nicht genug. Gerade in den instrumentalen Passagen zeigt sich hier das Wirken und Bewirken von Klangbild und direkter, versteckter Gefühlswelten: Born to want it! Kernstücke sind sicherlich "Distance I und II" und hier zeigt sich die Symbiose von Noise Rock und Post Punk zwischen brachialer Kraft und Marsch-Rhythmus im Verlies. Extreme Dynamik-Sprünge und mitunter zu schnell für Post Punk ("Breath of Clarity"), ohne den dunklen Groove und die ausufernde Gitarrenarbeit zu vergessen. Es sind also die Details im Intermezzo, die besonders herausragend sind. Cold and quiet? Nö, unterkühlte Emotionalität und Simplizität als Basis für Selbstbehauptung und Selbstfindung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen