· 

ATTAK - Murder In The Subway

ATTAK - Murder In The Subway
ATTAK - Murder In The Subway

ATTAK

Murder In The Subway 7"
Mad Butcher Records
ATTAK wurden im Juni 1980 gegründet und kamen wie BLITZ aus der New Mills. Sie traten unter verschiedenen Namen auf, wie zum Beispiel The P45s, bis sie sich für Attak entschieden. Die Inspiration kam von Blitz und ihrer „All Out Attack“ EP. Es gab Verbindungen zwischen den beiden Bands.

So ist Schlagzeugerin Lindsay McLennan die Schwester von Blitzs Bassist Mackie (richtiger Name Neil). Nach nur einem Jahr als Quartett verließ ihr Sänger die Band und sie machten mit Gary weiter, der den Gesang übernahm. Gleichzeitig erschien auf der No Future-Compilation „A Country Fit For Heroes“ mit „Blue Patrol“ der Track von ihrem ersten Demo. Kurz darauf gingen Gary, Lindsay und Tschad ins Studio, um eine weitere Demo-Session zu produzieren. Hiervon wurden 3 Songs für die erste EP „Today's Generation“ ausgewählt. Auf der 2. 7" serviert das Trio schnellen Punk mit simplen Riffs und Melodien, angelehnt und eingereiht in der typischen UK82-Tradition: Hart und rauer Pogo Punk, der das NO FUTURE-Labelprogramm auszeichnete. „Murder In The Subway“ erschien ebenfalls 1982. 2 Songs wie ein typischer halsbrecherischer UK82-Thrill-Ride/Shout-A-Long, aber nicht ohne Charme. Schließlich veröffentlichten Attak 1983 ihr einziges Album Zombies. Zum Zeitpunkt dieses Albums hatte Attak den Leadgitarristen Woody hinzugefügt und einige Metal-Einflüsse aufgenommen, um zu versuchen, ihren Sound weg vom stereotypen frühen 80er-Punk zu entwickeln. Aber das ist eine andere Geschichte. Diese Single ist und bleibt ein Klassiker aus der UK82-Punk-Ära. Attak waren vielleicht nicht die Spitze der UK82-Szene, aber ihre Songs waren bis zur LP laut, schnell, eingängig und einprägsam.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen