· 

THE TIGHTS - TV, Work & Bed

THE TIGHTS - TV, Work & Bed
THE TIGHTS - TV, Work & Bed

THE TIGHTS

TV, Work & Bed LP
Mad Butcher Records
2010 haben THE TIGHTS dieses Album als Eigen-Release veröffentlicht. Die Band aus Worcester wurde von Cherry Red-Labelchef Iain McNay als "Malverns Antwort auf die Sex Pistols - 15/16-jährige Kids in einer Punkband" bezeichnet. Auf dem Label veröffentlichten THE TIGHTS 2 Singles.

Nachdem John Peel 'Bad Hearts' im Radio gespielt hatte und der Record Mirror es zur 'Platte der Woche' machte, waren die ersten 2000 Exemplare schnell ausverkauft und die Platte erreichte Platz 6 der Punk-Charts. Die 2. Single, Howard Hughes, kletterte gar bis auf Platz 4. Die Band konnte sich nicht zu regelmäßigen Auftritten aufraffen und löste sich 1979 bereits wieder auf.
2004 spielten sie ein Re-Unions-Gig und hatten das Gefühl, dass sie noch nicht fertig seien. Dieses Album ist ein schönes stilechtes 77er Punk-Album mit Rock and Roll-Einschlag. "Band Interrupted" scheint die lange Pause der Gruppe von der Szene zu erklären, die Single "7707" ist eine Hommage an das Punk-Jubiläumsjahr und die beißenden Texte und peitschenden Gitarren in "State of Nature" hätten den Buzzcocks alle Ehre gemacht. Pop und Punk als Symbiose mit einem authentischen Retro-Sound. Eingespielt mit 3 Musikern der Originalbesetzung, servieren Malcolm Orgee, Rob Banks and Barry Island, zusammen mit Hodge am Schlagzeug ein wahrlich tolles Album, das für mich eine Mixtur aus Eddie and the hot Rods und The Members ist, zwischen bittersweet und Pogo. Das Album enthält mit 'No Life' und 'I can't sing (about what you are)' noch 2 Songs, die 1977 geschrieben/komponiert und niemals zuvor aufgenommen wurden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen