· 

POPPERKLOPPER - Verloren und vergessen

POPPERKLOPPER - Verloren und vergessen
POPPERKLOPPER - Verloren und vergessen

POPPERKLOPPER

Verloren und vergessen LP
Aggressive Punk Produktionen / Edel / Kontor New Media
Drei Jahre nach „Alles wird Wut“, dem Album zu 30-jährigen Bandbestehen, veröffentlicht das Trio mit „Verloren und vergessen“ eine Mischung aus neuen Songs und älterem, zum größten Teil unveröffentlichtem Material.

Einige der Songs auf dem Album gehen dabei sogar bis in das Jahr 2009 zurück. Unterstützung bekommen POPPERKLOPPER von Tommy Molotow (CANAL TERROR, MOLOTOW SODA), der beim tollen PHANTASTIX (alte Hamburger Punkband mit Old Erwin)-Cover „Little Happiness“ wieder mit von der Partie ist.
Rock and Roll, Punk und Mittelfinger sind die Grundpfeiler für hymnische, schmissige Songs, die Melodie und Härte, Wut und Trotz als widerständige Haltung verknüpfen. Mal Stammkneipen-beseelter Smasher ("No Happy Song"), Straßenköter-Beißreflex ("The City is Dead") oder "in-die-Fresse-Punk ("Jetzt oder nie"). POPPERKLOPPER sind mehr als eine Deutschpunkband, weil sie nicht nur das Maul aufmachen und Zähne zeigen, sondern auch losrocken und Gedanken wie Gitarre freien Lauf lassen. Mit dem an NEUROTIC ARSEHOLES angelehnten Albumtitel knallt die Musik 2022 wie ein furioses Feuerwerk, das bei jedem Akkord und jeder Zeile Barrikadenkämpfe und Solidarität im Nebel aufleuchten lässt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen