· 

Rollsportgruppe - ...mit oder ohne

Rollsportgruppe - ...mit oder ohne
Rollsportgruppe - ...mit oder ohne

Rollsportgruppe

...mit oder ohne LP
www.rollsportgruppe.de
Sebi, Martin und Domi haben Mitte der 80er Jahre gerollert/geskatet und abends ging es zur Bandprobe oder auf einen Gig. Nach einem 40 jährigen Winterschlaf - Gebrüder Grimm lassen grüßen - nimmt die wachgeküsste Rollpsportgruppe - immer noch frisch und nicht eingerostet -  das 2. Demo auf, um kurz darauf die dort enthaltenen 4 Songs mit weiteren auf Vinyl zu pressen.

Das Trio reitet zwar nicht auf dem Schimmel gen Königshaus, aber rollt putzmunter dem Sonnenuntergang entgegen. Denn eines ist sicher: "Wir wollen nur rollen, rocken und rollen!" Das Bandcredo ist also auch Leitziel und Agenda, aber vor allem einer immer währende Leidenschaft für Skateboard fahren und cruisen. Alle anderen fahren in Skiurlaub oder spielen Golf. Nun denn, textlich ist die Rollsportgruppe etwas simpel, holprig gestrickt, aber die Energie soll ja auch für die risikoreichen Tricks auf dem Brett gesteckt werden. Musikalisch serviert das Trio eine hochmelodisch rockige Straßenjungs-Variante mit schwungvollen harmonischen Melodien, gelegentlichem Solo inklusive. Aber wer im Rudel fährt, hat auch mal Lust, aus der Art zu schlagen und einen Alleingang zu wagen. Mir gefallen die musikalischen Ideen und die Leichtigkeit, mit der die Herren der Zunft zu Werke gehen. Es ist definitiv kein Skatepunk, hat wie bspw. "Ganz normaler Tag" mehr was von Jawbreaker- und auch Samiam-Anleihen. Also mehr Heartcore, Rock und mit "Kannse tanzen" auch einen coolen Sommerhit.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen