· 

RAVAGERS - Badlands

RAVAGERS - Badlands
RAVAGERS - Badlands

RAVAGERS

Badlands LP
Wanda Records
Mit ihrem selbst bezeichneten "Hard stompin' Street Rock'n'Roll" orientieren sich die RAVAGERS aus Filth City an cool schwülstigen Melodien und verknüpfen Glam, Glitter, ProtoPunk und Kick ass-Granaten. Jeder Song ein Smasher, ein Ritt auf der Rasierklinge mit der Mischung aus Punk-Wut und Rock'n'Roll-Lässigkeit. In den frühen Punktagen wären sie Posterstars der Jugendzeitschriften gewesen.

Typen, die mensch anschmachtet und das rebellische Posen vorm Spiegel übend, um sich hochzupushen und ein gesteigertes Selbstbewusstsein an den Tag zu legen. Tracks wie "White Widow" und "Shake the Reaper" haben unendlich geile Hooks und Harmonien mit starken Turbonegro-Akzente, zitieren aber auch Riffs von Blue Oyster Cult oder Alice Cooper. Badlands zelebriert Rock and Roll und Punk, ist gut geklaut und doch einzigartig und gipfelt mit jedem Song zur überschwänglichen Partystimmung. Aber Obacht: Unterstützt von Rays beschwingter Percussion und Curts feurigen Rhythmus kommt bspw. "Blackout" einem Bubblegum-Strandparty-Singalong am nächsten, bei dem es darum geht, sich bis zum Blackout zu betrinken. Also irgendwie ist "Badlands" auch im Kern sehr verführerisch und verleitet zu exzessiven Aktionen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen