· 

PLASTIC BOMB #121

PLASTIC BOMB #121
PLASTIC BOMB #121

PLASTIC BOMB #121
48 DIN-A-4-Seiten; € 5,00.-
Plastic Bomb, Heckenstr. 35, 47058 Duisburg
https://www.plastic-bomb.eu/wordpress/
      Ronja hat „seit langem wieder das Gefühl, richtig fruchtbare, politische Arbeit zu leisen“, währenddessen Schlossi es geschafft hat, ihren jährlichen Zahnarzttermin zu machen.
Pogendroblem indes sind pessimistisch, dass das 1,5 Grad-Klimaziel erreicht werden kann, sind verbunden und involviert in der DIY-Punk-Szene und finden es nicht in Ordnung, dass E-Scooter in den Rhein geworfen werden.

Jacho von ACHT EIMER HÜHNERHERZEN weiß die Entstehungsgeschichte zum Bandnamen, was Apocalypse Vega als Quatsch empfindet und sich erinnert, dass die meisten Lieder auf ihrem Sofa geschrieben wurden. Ronja fordert Veranstalter*innen von Festivals auf, Hygiene-Standards für menstruierende Personen zu erfüllen, während Basti Politiker aus der sogenannten „Ampel -koalition“ in eine imaginäre Cartoon Hippie-WG packt,
Dema von TALCO wünscht sich eine Rückkehr zur Normalität und erklärt sehr ausführlich seine Gedankengänge und Meinung zu Medienpolitik, Macht und Politik in Italien. Markus Wiebusch reflektiert die letzte Phase in der ...BUT ALIVE-Bandgeschichte und setzt sich erneut mit der Kritik an den Song „Ich möchte Ilona Christen die Brille von der Nase schlagen“ und den gewählten Begriff „Quotenhure“  als „Gewalt gegen Frauen*“ auseinander. Pascal begleitet die „Kein Bock auf Nazis“-Kampagnen während der DÄ-Festivalsommer-Tour und berichtet von seinen Erlebnissen mit rechten Security-Angestellten und kündigt im 2. Teil der kommenden Ausgabe an, näher auf die äußeren Begleitumstände und Kritik an den Konzerten einzugehen.

Gesamteindruck:

Toll ist die neuerliche Interview-Runde mit jungen Punks bis 25 Jahren. Lara und Hermine haben total verschiedene Biografien, die Punksozialisation und DIY erklären, was unglaublich spannend und tiefgründig ist. Ansonsten fällt auf, dass der FLINTA-Anteil recht hoch ist und ein gewünschtes Ausrufezeichen in der DIY-Punk-Community setzen möchte.

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen