Artikel mit dem Tag "Upcycling"



Tanz auf Ruinen
Interviews · 16. Oktober 2022
Tanz auf Ruinen ist Upcycling, (Kunst)-Werkstatt und Do-it-yourself-Ideenschmiede Seit 2014 machen Thomas Zigahn und Kolleg*innen unter dem Label „Tanz auf Ruinen“ aus alt und wertlos, neu und besser. Tanz auf Ruinen Upcycling versucht nutzlos erscheinenden oder ausgedienten Stoffen (von alten Fahrradmänteln über Kronkorken, Tetrapaks bis hin zu wertlosen Umlaufmünzen) ein neues, hochwertigeres Leben einzuhauchen. Beim „Upcycling“ werden diese „Abfälle“ unter nachhaltigen...

Skorpe - Upcycling-Schätze
Interviews · 24. September 2022
Skorpe stellt in allerfeinster Handarbeit Schmuck und Klamotten her: Von Ohrringen, Ketten, Gürtel, Taschen, Schuhe über die Leggins, Aufnäher bis zum superschicken gechlorten Black Flag-Shirt sind tolle Sachen dabei. Viele ihrer gefertigten Stücke haben einen direkten Bezug zur Tierbefreiungs-/Tierrechts-, sowie zur AnarchoPunk-Community. Die fertigen Produkte/Unikate und liebevoll gestalteten upcycling-Schätze verkauft Skorpe u. a. auf etsy1.

Christina Spitzmüller - Punk, Schöner Müll und Sojafische
Interviews · 18. September 2022
Christina Spitzmüller ist taz-Kolumnistin1 und schreibt u. a. über Upcycling, bezeichnet das aber lieber als „Schöner Müll“. Ob alte Tonträger, Plüschtiere, CD-Hüllen, Gummi-Dinosaurier, Plastikfische und demnächst vielleicht auch einen Kuscheltampon für die Freundin. Christina ist auf der Suche nach Objekten, die noch nicht so viel Einzug in der „Schöner Müll“-Welt gehalten haben. Dabei haben diese natürlich auch eine Daseinsberechtigung. Selbstreflexion beim Essen, Liebe...

Urbanes Upcycling
Interviews · 16. September 2022
Ideen und Perspektiven für eine zukunftsfähige Städtelandschaft Angesichts vielfältiger urbaner Krisen wird die kooperative Entwicklung von Stadträumen immer bedeutender. Unzählige urbane Initiativen und selbstverwaltete Kulturprojekte in Europa weisen schon heute den Weg in ein neues Verständnis von Urbanität und bedarfsgerechter Entwicklung.

Upcycled Punk
Artikel · 08. September 2022
Während sich in der Welt der Akademiker*innen und Ingenieure die Idee des Upcycling (die noch nicht diesen Namen hatte) in der Welt der Mode herausbildete, begannen die Jugendsubkulturen der 70er und 80er Jahre mit der kreativen Wiederverwendung von Stoffen zu experimentieren: Die amerikanischen und britischen Punks waren vielleicht die ersten, die alte Kleidungsstücke, insbesondere Jeans, an den individuellen Geschmack anpassten und bspw. die Sicherheitsnadel benutzten, die zum...

Von Kühen, Punk und Dosenbier
Kolumnen · 03. September 2022
Wahrscheinlich hat jede*r von uns schon mal upgecycelt. Etwa im Kindergarten, zu Hause, um aus alten Klorollen, Zeitungspapier und Pappmaschee irgendwelche Gebilde und Kunstwerke zu basteln. Im Grunde habe ich schon upgecyelt, als ich den Begriff noch gar nicht kannte. Meine Mutter hatte mir einen Schwung weißer T-Shirts gekauft, die ich im Teenie-Alter mit 14 Jahren aufpeppte (wobei ich stark anzweifle, dass es sich um eine Aufwertung handelte). Ich begann mit dem Edding-Stift Schriftzüge...

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen