Das aktuelle UNDERDOG


UNDERDOG #54
UNDERDOG #54

UNDERDOG #54

Schwerpunkt: Internationalismus und Solidarität

Unser aktueller Schwerpunkt thematisiert „Internationalismus und Solidarität“. Der Kampf gegen die sozialen Nöte verbunden mit einer revolutionären Bewegung gegen Krise, Rassismus, Sexismus und Ausbeutung ist heute wichtiger denn je. Unser Schwerpunkt hilft Solidarität über Grenzen hinweg denken, alte/neue Perspektiven und neue Denkansätze (wieder)entdecken.

Um grenzüberschreitende Herrschaftsstrukturen zu überwinden bedarf es eine internationalisierte Perspektive. Dazu zählt die Solidarität mit emanzipatorischen Bewegungen in anderen Ländern genauso wie der Kampf gegen Rassismus und die Regulierung und Kontrolle von Migration in Deutschland.

(Über das Thema).
Kirsi Marie Liimatainen hat mit „Comrade, Where Are You Today?“ einen Dokumentarfilm gedreht, der sie rund um den Globus führt – nach Bolivien, Chile, in den Libanon und nach Südafrika. Sie will wissen, was in einer globalisierten Welt übrig geblieben ist vom großen Traum der Revolution. Dabei ist ein einzigartiger Blick auf Geschichte und Gegenwart linker Bewegungen entstanden. Wir haben uns mit Kirsi unterhalten.
Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Antworten auf die Fragen unserer Zeit: Warum kommt es zu immer mehr Kriegen und Fluchtbewegungen? Was tun gegen den wachsenden faschistischen Terror? Wie kann eine gerechte Gesellschaft von heute aufgebaut werden? PERSPEKTIVE ist eine neue Zeitung für „Solidarität und Widerstand“. Wie eine Gesellschaft außerhalb des kapitalistischen Systems aussehen könnte, das können nur wir selbst – die Abhängigen, Ausgebeuteten und Unterdrückten – beantworten. „Perspektive“ möchte dazu einen Beitrag leisten. Wir haben nachgefragt.
Die Interventionistische Linke (IL) ist ein Zusammenschluss linksradikaler Gruppen und Einzelpersonen aus der undogmatischen und emanzipatorischen Linken im deutschsprachigen Raum. Die Politik der IL orientiert sich am langfristigen strategischen Ziel einer radikalen Transformation der gesellschaftlichen Verhältnisse, die die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen und die Unterdrückung ebenso beendet wie Hunger und Elend, Krieg oder Folter. Es geht um die Schaffung der Voraussetzungen für ein gutes Leben für alle – nicht nur hier, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Das wollten wir genauer wissen.
Mit dem Kommunistischen Aufbau hat sich eine Organisation gegründet, die es sich zur Aufgabe macht, für die Einheit der KommunistInnen auf der Grundlage gemeinsamer Prinzipien zu kämpfen. Mit dieser Organisation möchte sie einen Beitrag für eine zukünftige revolutionäre Kommunistische Partei leisten. Die Gruppe sieht mit der Schaffung einer Kommunistischen Partei den wichtigen „Hebel und die entscheidende Waffe im revolutionären Klassenkrieg für den Sozialismus“. Wie genau das funktioniert, erklärt uns die Gruppe im Interview.
Die Bundeskoordination Internationalismus (BUKO) steht für emanzipatorische Politik, radikale Kritik der gesellschaftlichen Verhältnisse und für eine internationalistische Bewegung. Wir haben uns mit einem Aktiven über die politische Arbeit unterhalten.
OI! OF THE TIGER ist ein R.A.S.H.-Combo aus Hannover. Nach dem Motto „Bring back the politics in OI!“ versuchen die Musiker, den rechtsoffenen bis rechten Tendenzen auch ein klar antifaschistisches Subkulturverständnis entgegenzusetzen. Wir haben uns mit Sänger Jens unterhalten.