UNDERDOG #40

Ausgabe #40,  Winter 2012
Ausgabe #40, Winter 2012

UNDERDOG #40
Ausgabe #40,  Winter 2012
Schwerpunkt: Politische Aspekte im Hip Hop
Inhalt:
Aus der Grundidee, einen sozialen positiven Gegenpol zu Ganggewalt, Kriminalität und Drogensucht zu gestalten, entwickelte sich eine eigene Kulturform, in der sich nach dem olympischen Gedanken, in Wettkämpfen (Battles) die Besten ihres Fachs (DJs, Rapper, Tänzer, Writer) gegenüberstehen, um dann den Gewinner in Respekt zu akzeptieren. Wir gehen der Frage nach, ist “Gewalt Attitüde, Image oder Orientierung”?
Der Artikel “Hip Hop und das Verhältnis der Geschlechter” untersucht den Einfluss von Rapmusik für die Jugendkultur, das Rollenbild und die transportierten Normen.
Musik als Transportmittel für rechte Ideologie funktioniert bestens, denn Musik ist Macht und ist Bindemittel jugendlicher Subkulturen. Nationale Freiheitskämpfer benutzen den Sprechgesang für ideologische Zwecke. Der ausführliche Report “NS-Rap” beleuchtet extrem rechte Projekte. Daran knüpft der Artikel über MaKss Dmage an, der als “linker” Rapper auf Querfrontkurs geht.
Passend zum Thema folgen ausführliche Interviews mit:
CONEXION MUSICAL, CHAOZE ONE, HOLGER BURNER, IRIE RÉVOLTÉS, RED TRONIC, SOOKEE, ANARCHIST ACADEMY.
Mit CD

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0