· 

BAD COP/BAD COP - s/t

BAD COP/BAD COP - s/t
BAD COP/BAD COP - s/t

BAD COP/BAD COP

s/t 7"
SBÄM Records
Die drei Songs der selbstbetitelten EP stammen aus dem Jahr 2013 und wurden damals in physischer Form auf Hurley Recordings veröffentlicht.

 Sweet Brown Water, Yeah, Yeah, Yeah und A little wild sind hochkarätige melodische Punksongs, die mit den zweistimmigen Gesangspassagen von Stacey und Jenny perfekt harmonieren. Während das aktuelle Album Warriors unter dem Eindruck von Stacey Dees Entzug und der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2016 noch politisch aufgeheizt und wütend ist, zeigen sich Bad Cop/Bad Cop mit diesen drei Songs noch unbedarft, lebensbejahend und fröhlich. Die flotte Rhythmik verstärkt das "Alles-ist-möglich-"Schema about big dreams und persönliche Tagebucheinträge über Liebe, Leben, Leiden, getreu dem Motto: Alles zu teilen und alles zu geben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0