· 

40 Dinge Faschismus zu bekämpfen

40 Dinge Faschismus zu bekämpfen
40 Dinge Faschismus zu bekämpfen

40 Dinge Faschismus zu bekämpfen
Spencer Sunshine&PopMob
Vertrieb Deutschland: Disorder Rebel Store
36 DIN-A-5-Seiten; € 1,00.-
Das Radaktionskollektiv Antifaschistisches Infoblatt (AIB) hat die von Spencer Sunshine und PopMob veröffentlichte Broschüre ins deutsche übersetzt, gravierende Abweichungen markiert und kommentiert.
Über die Herausgeber: Spencer Sunshine ist Schriftsteller, Aktivist, Redner und politischer Berater in Bezug auf extrem rechte Bewegungen.

1990 war er Mitbegründer einer antirassistischen Jugendgruppe in der Metro Atlanta, Georgia, um den Einfluss der in der lokalen Punkszene hegemonialen Skinhead-Bewegung der Nazis zu bekämpfen. Seit 2005 hat er ausführlich über die US-Rechte geschrieben. Dies schließt den Nachkriegsfaschismus, die Patriot / Miliz-Bewegung, Links-Rechts-Überkreuzungsbewegungen sowie antisemitische Strömungen sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite ein.
PopMob, kurz für Popular Mobilization, ist eine Gruppe Portlander*innen, die sich zu einem gemeinsamen Ziel zusammengeschlossen haben: Menschen dazu zu inspirieren, sich mit Spaß und Kreativität zu zeigen und den Alt-Rechten zu widerstehen. Sie sind Aktivist*innen und Organisator*innen aus verschiedenen Gruppen und Bereiche wie Arbeitsrechte, Kunst, Bildung, Gesundheitswesen.

Hintergrund:

Die grundlegende Idee der Broschüre war es, Menschen, die nicht unbedingt Erfahrungen mit der Gründung oder Teilnahme an aktivistischen Gruppen haben zu zeigen, wie sie eine eigene Gruppe mit Anderen in ihrer Community aufbauen können. Die Broschüre wird ständig evaluiert, in andere Sprachen übersetzt und in andere Teile der Welt verteilt. Die Darstellung der hier erwähnten grundlegenden Taktiken hat sowohl bei den Menschen, die täglich kämpfen, als auch bei denen die nach Wegen suchen, sich zum ersten Mal zu engagieren, Anklang gefunden.
Die Broschüre ist in 5 Kapitel unterteilt und strukturiert. Diese sind geprägt von Effekten und Aspekten von Lernen, Beobachten, aktiv werden, organisieren und mobilisieren, öffentlichkeitswirksamen Arbeiten und Kooperationen, Solidarität und Rechstbeihilfe. Die Broschüre basiert auf den Erfahrungen der politischen Aktivist*Innen und Antifa-Gruppen in den USA und stellt legale, basisorientierte praktische Methoden zur Bekämpfung extrem rechter Umtriebe dar.

Gesamteindruck:

Die beschriebenen Aktionen lassen sich unabhängig vom eigenen Hintergrund, der Identität und bisher gemachter Erfahrungen anwenden und könnten helfen, rechte Organisierungsprozesse zu beobachten, bekämpfen, ihre Akteure und Aktionen in den Fokus der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, Rassismus strukturell und präventiv zu bekämpfen, sich mit anderen zusammenzuschließen, Vorträge, Camps und Bildungsangebote durchzuführen, um gegen die Formen der Unterdrückung auf allen Ebenen vorzugehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen