Artikel mit dem Tag "tierrechte"



Delfinmassaker auf den Färöern
Artikel · 17. September 2021
Nach dem Delfinmassaker auf den Färöern, bei dem am Wochenende mehr als 1400 Weißseitendelfine getötet wurden, ruft PETA zum Boykott auf und appelliert an jeden Einzelnen, die Färöer und Dänemark sowie von diesen Ländern hergestellte Produkte zu meiden. Die Tierrechtsorganisation appellierte zudem erneut an den färöischen Fischereiminister Jacob Vestergaard, die als vermeintliche Tradition vermarktete blutige Wal- und Delfinjagd umgehend einzustellen.

Tierbefreiung #111
Reviews · 08. September 2021
Tierbefreiung #111 84 DIN-A-4-Seiten; €4,00.- die tierbefreier e.V., Postfach 160132, 40564 Düsseldorf https://www.tierbefreiershop.de Der Schwerpunkt zeigt Beispiele tierliches Handeln, und dass nichtmenschliche oder andere Tiere nicht zu rettende Opfer sind, sondern widerständige, kreative Individuen.

PETA-Petition gegen Drogeriekette Müller
Artikel · 06. September 2021
Die Drogeriekette Müller verkauft immer noch Handtaschen, Portemonnaies und weitere Accessoires aus Straußenleder. Daher hat PETA das Unternehmen seit April mehrfach auf verschiedenen Wegen kontaktiert.

Immer nur dagegen!
Kolumnen · 03. September 2021
Für mich war Punk immer stets verknüpft mit einer klaren Anti-Haltung. Als ich 1984 Punk(musik) für mich entdeckte, radikalisierte sich meine Einstellung zusehends. Mit dem Wissen aus Punk-Fanzines und Textbeilagen von Punkbands vollzog ich – ähnlich der Metamorphose einer Kaulquappe zum Frosch – eine Einstellung, die im Wesentlichen mit „Dagegen sein“ geprägt war:

Thomas D. (Fanta4) „Wir sind alle gleich – auf jede Art, die zählt“
Artikel · 01. September 2021
Thomas D. ist PETA-Unterstützer der ersten Stunde und setzt sich schon seit vielen Jahren unermüdlich für die Rechte der Tiere ein. In einem PETA-Video macht sich der Rapper gegen Speziesismus stark – die Annahme, der Mensch sei Lebewesen anderer Spezies überlegen und hätte daher das Recht, sie auszubeuten. In dieser Anschauung liegt der Tierrechtsorganisation zufolge der Großteil allen Tiermissbrauchs begründet.

Protestaktionen gegen Tiertransporte – PETA initiierte knapp 40 Demonstrationen in 13 Ländern
Artikel · 19. August 2021
Jeder Transport bedeutet Stress für die Tiere – oft verletzen sie sich oder sterben langsam und qualvoll auf den Lkws. Dabei spielt die Transportdauer nicht die entscheidende Rolle; das Leiden verlängert sich zwar mit der Dauer des Transportes, doch auch bei kurzen Strecken sind Verletzungen und Todesfälle keine Ausnahme.

„V like Victory“ mit „PETA Movie Award“ ausgezeichnet
Artikel · 30. Juli 2021
PETA zeichnet „V like Victory – vegan im Profisport“ mit dem „Movie Award“ aus: Die knapp 71-minütige Dokumentation steht seit März dieses Jahres kostenlos auf v-like-victory.de zum Streamen zur Verfügung und zeigt, wie sich eine pflanzliche Ernährung auf Sportler auswirkt. Dafür hat Regisseur und Filmemacher Lars Oppermann mit überwiegend oder komplett vegan lebenden Profisportlern gesprochen. Zu Wort kommen Athleten wie der Bodybuilder Ralf Möller, Ex-Bundesliga- und...

PETA fordert Stopp der Tierverkäufe im Internet
Artikel · 01. Juli 2021
222.281 Hunde-Angebote in den ersten sechs Monaten auf Internetplattformen – PETA: „Goldgräber-Stimmung bei der Welpen-Mafia“

Aktionsbündnis will Geflügelkonzern blockieren
News · 23. Juni 2021
Das Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie” hat für Mitte Juli ein Aktionscamp und eine Massenaktion zivilen Ungehorsams im Landkreis Vechta in Niedersachsen angekündigt. Ort des Protests wird die Hauptzentrale des größten deutschen Geflügelkonzerns PHW (Wiesenhof) in Rechterfeld sein. Es werden mehrere hundert Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Das Bündnis kritisiert die negativen Auswirkungen der Fleischproduktion und fordert einen Ausstieg aus der Tierindustrie...

Eier von gequälten Hühnern für Olympische Spiele in Tokio
Artikel · 18. Mai 2021
Kürzlich veröffentlichte Aufnahmen von PETA Asien zeigen das Tierleid bei ISE Foods, dem größten Eierproduzenten Japans und offiziellen Eierlieferanten der Olympischen Spiele in Tokio: Tote Hennen verwesen unter ihren noch lebenden Artgenossinnen, von denen viele an entzündeten Eileitern, Geschwüren und schweren Unterleibsschwellungen leiden. Einige der Vögel klemmten im Futtertrog, kamen nicht mehr allein heraus und starben langsam und qualvoll.

Mehr anzeigen

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen