· 

UNDERDOG #58

UNDERDOG #58
UNDERDOG #58

Schwerpunkt: Subkultur, Style, Sport und Feminismus

Soziale Konstruktionsmuster von Geschlecht sind in der Sportpraxis sichtbar. Der Sport teilt meist strikt in männlich und weiblich. Homo- oder Intersexualität bleiben nach wie vor ein Tabu. Fernab von tradierten Geschlechterstereotypisierungen gibt es (alternative) Sportarten, in denen Frauen* Geschlechterstereotypen im Sport brechen und sie hinterfragen. 

Unser Schwerpunkt thematisiert Diskriminierung im Sport aufgrund der geschlechtlichen Identität oder der sexuellen Orientierung, zeigt aber auch Beispiele von Aktivismus und Sport(gruppen) als einen alternativen emanzipatorischen Weg.

Wir setzen uns in einigen Artikeln kritisch mit Gender und Sport auseinander, mit Diskriminierungsformen, aber auch mit Selbstermächtigungsmöglichkeiten durch Frauen*.

Darüber hinaus stellen wir (alternative) Sportarten vor, die Rollenklischees aufbrechen (und dekonstruieren), Personen und Teams, die den Sport eigenständig weiterentwickeln, mit Partizipation, Empowerment, Feminismus füllen und auch Teil einer subversiven, subkulturellen wie antifaschistischen Bewegung sind.

Roller Derby ist in Deutschland eine noch relativ junge und unbekannte Sportart. 

Wir stellen mit Bear City Roller Derby und Harbor Girls Hamburg 2 Teams vor, die mit viel Glitzer, Netzstrumpfhosen und plakativen Kampfnamen verstaubte Geschlechterrollenbilder buchstäblich über den Haufen fahren.

Bei PunkRockAerobics geht es nicht darum, wie du aussiehst, sondern wie du dich fühlst. Wir unterhielten uns mit Hilken Mancini, Mitbegründerin von PRA, die mit Spaß, Attitüde und der Ästhetik, die für die Identität von Punk und DIY unerlässlich sind, in Übungsstunden originelle Punk-Tanzbewegungen mit Aerobic-Übungen kombiniert. 

Solstar ist eine linke Sportgruppe in Nord-London mit von Frauen geführten Klassen für Frauen und Männer über 18 Jahren, die praktische und politische Solidarität aufbauen. Wir sprachen mit Mitbegründerin Paula Lamont, über Boxen, politischen Widerstand, feministischen und antifaschistischen Prinzipien.

Abschließend unterhielten wir uns mit Mareike (RANDGESCHICHTEN) im Rahmen des alljährlich stattfindenden „Endless Grind“ (Old School Skateboard Session) über ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Rollbrettfahren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0