· 

AIB #132

AIB #132
AIB #132

AIB #132
64 DIN-A-4 Seiten; € 3,50.-
AIB, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin
https://www.antifainfoblatt.de/
Der Schwerpunkt thematisiert das geheime Netzwerk der „Hammerskins“. Seit dreißig Jahren gibt es das Neonazi-Netzwerk, das in den USA gegründet worden ist. Mittlerweile hat es Ableger auf fast allen Kontinenten. Die Hammerskins verstehen sich als Eliteorganisation und propagieren den Rassekrieg. Abschottung nach außen, strenge Hierarchien nach Innen. Die Hammerskins sind verschwiegen, diszipliniert und weltweit vernetzt.

Auf verschiedenen Kontinenten gibt es regionale Gruppen, sogenannte Chapter. Allein in Deutschland sind es 13, mit rund 150 Mitgliedern und vielen Unterstützern.
Heute sind die Hammerskins eine der wohl mächtigsten und gefährlichsten internationalen Neonazistrukturen. Die Recherchen zeigen, dass offenbar hinter einem großen Teil der rechtsextremen Musikproduktionen und des dazugehörigen internationalen Konzertgeschehens Hammerskin-Akteure stecken. Auch bei Kampfsport-Events der Szene und ihren Kampfsportlabels ist der Geheimbund geschäftlich international aktiv und erfolgreich. Das Geld aus den Geschäften fließt zurück in gut vernetzte und extrem gewaltbereite Strukturen.
Immer wieder gab es von Hammerskins verübte Morde und Gewalttaten. Auch bei Terroranschlägen spielten Mitglieder der Hammerskins eine Rolle (NSU-Komplex). Und die Sicherheitsbehörden scheinen oft tatenlos zuzusehen. Immer wieder wurden Hammerskins auch als V-Leute enttarnt.

Gesamteindruck:

Der Schwerpunkt legt die Fakten auf den Tisch: Die Hammerskins sind ein internationaler Zusammenschluss, eine organisierte Einheit mit festen Mitgliedschaften und Anwärtern mit einem rassistischen, antisemitischen Weltbild und Gewalt und Terror als Grundlage eines Aktionsfeldes, auf dem Hammerskins weitestgehend unbehelligt von Geheimdiensten operieren und agieren können. Im aktuellen Bericht des Bundesamts für Verfassungsschutz tauchen sie nicht einmal auf.
Jahrzehntelang haben die Sicherheitsbehörden zugelassen, dass die Hammerskins Strukturen aufbauen, obwohl sie Waffen besitzen, obwohl sie Verbindungen zu rechtem Terror haben. Vor diesem Hintergrund sind antifaschistische Initiativen und Recherchen notwendig.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen