· 

UNDERDOG #47

UNDERDOG #47
UNDERDOG #47

Schwerpunkt: Gegenkulturelle Bewegungen
Wir thematisieren in unserem Schwerpunkt gegenkulturelle Bewegungen mit Bezug auf eine progressive Subkultur, die sich in ihrer Gegenkulturalität dahingehend äußert, eine grundsätzliche Neugestaltung der herrschenden Gesellschaftsstrukturen zu erreichen. Wir untersuchen Pop und Subkultur, gegenkulturellen Protest, sowie rechte Bewegungen wie PEGIDA, HogeSa, IDENTITÄREN.
Darüber hinaus stellen wir in unserem Themenschwerpunkt Projekte, Personen und Bands vor, die Perspektiven und Ideen von Selbstorganisation, Selbstbestimmung, alternativem Leben und Wohnen entwickeln, Handlungskonzepte verwirklichen und ihren politischen Aktivismus mit anderen teilen.
Wolfgang Sterneck ist Autor und beschäftigt sich - ganz allgemein formuliert - mit Musik und Gesellschaft. In seinem Standardwerk „Der Kampf um die Träume“ hat er die Vielfalt musikalischer Strömungen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen untersucht.
Die Projektwerkstatt Saasen ist 1990 aus den damals noch bestehenden radikalen, herrschaftskritischen Teilen der Umweltbewegung heraus entstanden. Die Konsequenz im Alltag und das Engagement für eine lebenswerte Umwelt sind bis heute geblieben, auch wenn es längst nicht mehr das einzige Thema ist.
Die Punkband DOXA ist fasziniert an der sozialwissenschaftlichen Denkweise Bourdieus. Wie wichtig ist sein praxeologisches Konzept heute? Wie kann mensch sich dieses nutzbar machen? Wir sprachen mit DOXA über Punk und Gesellschaftskritik.
Das LaDIYfest Kiel ist ein Organisationsmodus, wo Mitwirkende selbst aktiv werden wollen, selbst etwas auf die Beine stellen, um gegen die diskriminierenden Strukturen, die uns alltäglich umgeben, zu intervenieren.
Des Weiteren führten wir ein Interview mit Aktiven der Berliner Tierbefreiungsaktion (berTA) über Aktionsformen, alle Formen der Unterdrückung zu bekämpfen (gegen Herrschaft und Ausbeutung)  und wie ein Beitrag aussehen kann, um zu einer Veränderung des herrschenden Normalzustandes zu gelangen.
Wir besuchten den neuen Infoladen, „Katzensprung“, in Bremen-Nord, dessen AktivistInnen gegen eine „rassistische, faschistische und sexistische Stimmung“ in Bremen-Nord mobilmacht, aufklärt und Veranstaltungen organisiert.
Abschließend stellten wir dem Konzert- und Partykollektiv „New Cats On The Block“, das im März 2015 den 5. Geburtstag feierte, Fragen zu ihren gegenkulturellen, linken, emanzipatorischen, unkommerziellen Veranstaltungen.

+ CD:

V.A. "Action speaks louder than words". 18 Songs von ANTI CORPOS, BASTINADOS, DOLL FIGHT!", WOLFxDOWN, WEAK LINK, DOXA, NO PROBLEM...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0